Forschungsprojekt i-share zur Wirkung der Sharing Economy

Welchen Beitrag leisten Geschäftsmodelle der Sharing Economy zum nachhaltigen Wirtschaften in Deutschland? Dieser Frage möchten wir im Rahmen einer Forschungsplattform unter Beteiligung von Organisationen der Sharing Economy durch eine systematische Analyse verschiedener Modelle und durch eine großzahlige Erhebung nachgehen. 

Um den Beitrag abschätzen zu können, erstellen wir eine Karte der Sharing Economy Organisationen und Initiativen. Wir würden uns freuen, wenn Sie hier Ihre Initiative oder Organisation eintragen würden.
 

Neue Einträge im i-share Atlas

 

Aktuelles

 
On the 25th and 26th of September 2017, an international conference organised by NaWiKo, titled „SustEcon Conference – The contribution of a sustainable economy to achieving the Sustainable Development Goals,”
will take place at the Freie Universität in Berlin, Germany. Submission window is open from March 15th to April, 25th.
mehr...
 
Jede/r, die eine spannende IT-basierte Share Economy-Idee hat, ist willkommen, am Wettbewerb teilzunehmen. Es gibt insgesamt 180.000 € an Fördergeldern! Teilnehmer können sich vom 01.04. bis zum 31.05.2017 auf insgesamt vier Hauptkategorien bewerben.
mehr...
 
Philipp Mosmann aus dem i-share Konsortium untersucht mit Peter Becker (Universität Paderborn) die Geschichte der Gemeinschaftsanlagen in Westfalen und zieht Vergleiche zur Sharing Economy.
mehr...
 

Ansprechpartner des i-share Konsortiums

 
Selbstregistrierung i-share Verzeichnis
shareBW reloaded: Ausschreibung für 2. landesweiten Wettbewerb zur Share Economy ist gestartet
REMINDER: Submit an abstract to the SustEcon Conference before April 25th!
Dr. Dominika Wruk
Vom Waschhaus zur Daten-Wolke
Dr. Achim Oberg
Dr. Dominika Wruk
Dr. Achim Oberg