Selbstregistrierung im i-share Atlas

Ihre Organisation oder Initiative ist Teil der Sharing Economy? Ihr Konzept oder Geschäftsmodell beruht auf dem Prinzip des Teilens oder gemeinschaftlichen Nutzens? Dann registrieren Sie Ihre Organisation oder Initiative im i-share Atlas! Unterstützen Sie uns damit bei unserer Forschung und erfahren Sie selbst mehr über vergleichbare und über ganz andere Sharing-Modelle!

 

Unter dem Begriff "Sharing Economy" werden derzeit drei Arten von Initiativen und Organisationen zusammengefasst: (1) Lokale und regionale Initiativen und Organisationen, die Ansätze zum "Nutzen statt Besitzen" vorantreiben (z.B. Carsharing, gemeinsame Geräte, Communal Gardens etc.). (2) Organisationen und Verbünde, die das gemeinsam Nutzen von Ressourcen an vielen Orten organisieren (z.B. Genossenschaften, Unternehmensnetzwerke etc.). (3) Peer-to-Peer Plattformen, die als Intermediäre zwischen Anbietern und Nutzern auftreten, ohne die genutzten Güter bereitzustellen (z.B. Mitwohnzentralen, Mitfahrzentrale etc.).
 
Im Rahmen des i-share Forschungsprojekts soll die Wirkung auf ökonomische, ökologische und soziale Ziele dieser verschiedenen Geschäftsmodelle untersucht werden. Während die Peer-To-Peer-Plattformen (wie AirBnB, Uber etc.) und die überregionalen Organisationen (z.B. Raiffeisen, WeWork etc.) eine hohe Sichtbarkeit haben, werden die regionalen und lokalen Initiativen in den aktuellen Debatten kaum wahrgenommen. Wir möchten daher insbesondere Mitarbeiter, Mitglieder und Gründer von regionalen Initiativen bitten, sich im deutschlandweiten i-share Atlas einzutragen, so dass auch diese Initiativen besser sichtbar werden:


Ihre Daten werden ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke und Analysen im Rahmen des i-share Forschungsprojektes und unter Berücksichtigung bestehender Datenschutzbestimmungen genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Sie können Ihre Angaben jederzeit selbständig ändern, erweitern oder löschen.

Unterstützen Sie uns bei unserer Forschung, indem Sie sich im i-share Forschungsnetzwerk registrieren! Den Button zur Registrierung finden Sie rechts in der Bannerleiste.

Häufig gestellt Fragen zum i-share Atlas

Wie können Einträge aktualisiert oder neu verschlagwortet werden? 
Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie einen persönlichen Account und die Änderungsrechte am Eintrag Ihrer Organisation oder Initiative. Sie können sich immer wieder einloggen und Daten verändern.

Wir haben viele Standorte – wie können wir diese aktuell halten?
Bitte nehmen Sie Kontakt mit Frau Dr. Wruk (wruk@ifm.uni-mannheim.de) auf, so dass nach einer Lösung gesucht werden kann. Das i-share Portal hat eine Schnittstelle, so dass auch Standortdaten nach Abstimmung importiert werden können.

Wie werden die Daten genutzt?
Die gesammelten Daten dienen der wissenschaftlichen Erforschung der Wirkung der Sharing Economy. Zu diesem Zweck benötigen das i-share Forschungsprojekt Informationen über die Verbreitung von Sharing Economy Geschäftsmodellen. Die Daten dienen allein wissenschaftlichen Zwecken.

Werden unsere Daten an Dritte weitergegeben?
Die Daten werden nicht an Dritte außerhalb des i-share Projekts weitergegeben. Wir beteiligen uns an anderen Initiativen zur Kartierung alternativer Wirtschaftsformen und werden auch eine technische Funktion zur Weitergabe einzelner Daten anbieten. Sie müssen dann aber selber und im Einzelfall entscheiden, ob Sie ihre Daten weitergeben wollen.

Liegen die Daten bei Google?
Das i-share Portal verwendet derzeit Google Maps als Kartenmaterial. Die Fähnchen für die Sharing Economy Organisationen werden jedoch nicht bei Google gespeichert sondern während des Navigierens in der Karte vom i-share Server kopiert und im Browser des jeweiligen Nutzers angezeigt.