Peer-to-Peer Accomodation

Peer-to-Peer Accomodation (kurz P2P Accomodation) beschreibt das Teilen oder Vermieten von Wohnraum unter Privatpersonen für einen befristeten Zeitraum.

Plattformen für P2P Accomodation sind z.B. Wimdu, AirBnB und Couchsurfing.

Das wohl bekannteste Geschäftsmodell von P2P Accomodation ist AirBnB, eine Internetplattform, über die Privatpersonen ihre Wohnung oder einen ungenutzten Raum an andere Personen vermieten können, während sie abwesend sind bzw. diesen nicht benötigen. Eine weitere Form von P2P Accomodation ist die Internetplattform Couchsurfing, auf der Personen anderen Nutzern einen kostenlosen Schlafplatz (auf der Couch, einer Matratze etc.) in ihrer Wohnung anbieten, während sie diese selbst auch nutzen. Dies ist meist auch mit gemeinsamen Aktivitäten (z.B. Kochen, Sightseeing-Ausflügen etc.) verbunden.

Die über P2P Accomodation-Portale vermieteten/geteilten Wohnungen bieten i.d.R. günstigere und zudem individuellere Alternativen zur klassischen Hotel- oder Ferienhausbuchung. Nutzern von AirBnB oder ähnlichen Plattformen ist es so möglich, die Mietzahlungen für ihre leerstehende Wohnung (zumindest teilweise) auszugleichen. Bei Plattformen wie Couchsurfing liegt der Reiz neben der der Möglichkeit, einen kostenlosen Schlafplatz zu erhalten, für beide Seiten meist darin, Kontakte zu Menschen unterschiedlichster Herkunft zu knüpfen.

Weitere gängige Begriffe: Peer-to-Peer Property Rental


Links:​


Studien:​

 


Organisationen zu diesem Thema:

Peer-to-Peer Accomodation (0)
Thema: Peer-to-Peer Accomodation
Organisation: gloveler
Space (2)
Thema: Space
Organisation: HomeCompany / Verband der Mitwohnzentralen
Thema: Space
Organisation: gloveler
Thema: Peer-to-Peer Accomodation
Organisation: HomeCompany / Verband der Mitwohnzentralen