Drittes i-share Symposium am 8/9. November 2017 in Mannheim

Beim dritten i-share Symposium möchten wir aktuelle Fragen zur Sharing Economy aufwerfen:

  • Wo werden welche Sharing-Geschäftsmodelle in Deutschland angeboten?
  • Wie kann man den Impact von Sharing Economy Organisationen messen?
  • Wie werden Sharing Economy Organisationen gesteuert?
  • Welche Rolle spielen Communities?
  • Welchen Einfluss haben Technologien auf den Erfolg von Sharing Economy Geschäftsmodellen?

Diese – und andere – Fragen wollen wir beim dritten i-share Symposium am 9. November an der Universität Mannheim mit anderen ForscherInnen aus dem deutschsprachigen Raum debattieren. ForscherInnen aus dem i-share Konsortium und dem i-share Forschungsnetzwerk werden Impulsvorträge halten, um die Diskussion anzuregen.

Am Vortag findet am 8. November ein Research Workshop in englischer Sprache statt, bei dem Forschungspapiere in einem frühen Stadium der Ideengenerierung oder Konzeption vorgestellt werden.

 

Research Workshop November 8th (English)

Research Workshop (in English) November 8th

  • Location: Seminar room at University of Mannheim, Germany
  • Participants: Researchers (especially junior scholars)
  • 2pm – 6pm: Paper presentations (please see Call for Paper below)
  • 7pm: Dinner

 

 

Symposium 9. November (Deutsch)

Drittes i-share Symposium am 9 November (in Deutsch)

  • Veranstaltungsort: Fuchs-Petrolub-Saal im Ostflügel der Universität Mannheim
  • TeilnehmerInnen: ForscherInnen aus dem deutschsprachigen Raum
  • 10:00-16:00 Präsentationen und Diskussionen
  • Bitte registrieren Sie sich über das untenstehende Formular
 
ForscherInnen des i-share Forschungsnetzwerks stellen in verschiedenen Vorträge bisherige Ergebnisse zur Diskussion. Nehmen Sie teil und diskutieren mit uns über aktuelle Fragen zur Sharing Economy.
mehr...
 
Welche Sharing Organisationen gibt es in Deutschland? Wieviele Organisationen und Initiativen sind aktiv? Wie verteilen sich diese geographisch? Ist die Sharing Economy ein rein urbanes Phänomen? Hierzu werden Ergebnisse aus der i-share Kartierung vorgestellt.
mehr...
 
Welche Wirkung haben Sharing-Organisationen? Welchen Beitrag leistet die Sharing Economy zum nachhaltigen Wirtschaften? Mit dem i-share Wirkungsmodell sollen Antworten auf diese Fragen gefunden werden. Diskutieren Sie mit uns das Modell und erste Beobachtungen aus der laufenden empirischen Studie!
mehr...
 
Die Idee des Tauschens, Teilens und Verleihens ist jedoch nicht neu. Vielmehr weist die Sharing Economy viele Gemeinsamkeiten mit vergleichbaren historischen Modellen auf. Auf diese geht Philipp Mosmann von der Universität Göttingen in seinem Vortrag "Von der ruralen Notwendigkeit zum urbanen Lifestyle: Historische Formen und Entwicklungen einer Sharing Economy" ein.
mehr...
 
In seinem Vortrag mit dem Titel "Praktiken zur Ermutigung der Teilnahme in Online Communities" berichtet Georg Reischauer von der Hertie School of Governance in Berlin über die Ergebnisse seiner empirischen Studie zur Berliner Sharing Economy.
mehr...
 
Welche externen Faktoren beeinflussen, ob Behörden und Politik die Sharing Economy eher als Herausforderung oder als Chance begreifen? Welche Steuerungsinstrumente werden zur Regulierung oder zur Förderung der Sharing Economy eingesetzt? Am Beispiel von unterschiedlichen Städten weltweit zeigt Sebastian Vith von der Wirtschaftsuniversität Wien, wie die öffentliche Hand steuernd eingreift um die Sharing Economy in den Griff zu bekommen.
mehr...
 
Basierend auf qualitativen Daten zu möglichen Auswirkungen der Sharing Economy auf die deutsche Tourismusindustrie zeigt diese Studie konkrete und anwendbare Handlungsempfehlungen für Politik, Plattform-Provider und Nutzer von Sharing Economy Angeboten auf, um negative Auswirkungen abzumildern und positive zu fördern.
mehr...
 

Drittes i-share Symposium am 9. November 2017

Bitte registrieren Sie sich für den 9. November, da wir eine begrenzte Zahl an Plätzen haben. Mit der Kostenbeteiligung werden Kaffee, Mittagessen und Kaffeepause finanziert. Bei Absagen vor dem 26. Oktober können wir die bezahlte Kostenbeteiligung zurückzahlen. Sollten alle Tickets vergeben sein, mailen Sie bitte an Achim Oberg (oberg@ifm.uni-mannheim.de), so dass wir Sie auf die Warteliste setzen können.

Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

 

Veranstaltungsort

Universität Mannheim
Fuchs-Petrolub-Saal
Ostflügel
Schloss Mannheim

Der Veranstaltungsort im Ostflügel der Universität Mannheim (Bismarkstraße 53, 68161 Mannheim) ist 5 Gehminuten vom Hauptbahnhof Mannheim entfernt. Parkhäuser gibt es am Hauptbahnhof und unter der Mensa der Universität.

 
 
Registrieren Sie sich für das dritte i-share Symposium am 9. November 2017
Dr. Dominika Wruk und Marina Friedrich (Uni Mannheim): Das i-share Wirkungsmodell der Sharing Economy
Achim Oberg und Stefan Berwing (Uni Mannheim): Geographische Verteilung von Sharing Organisationen in Deutschland
Georg Reischauer (Hertie School of Governance): Praktiken zur Ermutigung der Teilnahme in Online Communities
Philipp Mosmann (Uni Göttingen): Historische Formen und zukünftige Entwicklungen der Sharing Economy
Alexander Frey und Dr. Manuel Trenz (Uni Augsburg): Auswirkung der Sharing Economy auf die Tourismusindustrie
Sebastian Vith (Wirtschaftsuniversität Wien): Die Sharing Economy als Herausforderung oder Chance für die öffentliche Hand