Adeline Frenzel und Maximilian Welck (Universität Augsburg): Die Rolle von IT in der Sharing Economy

Die Frage, wie IT Innovationen vorantreiben kann, ist besonders in wettbewerbsintensiven und sich schnell entwickelnden Bereichen wie der Sharing Economy und ihren digitalen Plattformen entscheidend. Beim fünften i-share Symposium beleuchten Adeline Frenzel und Maximilian Weick diese Frage auf Basis aktueller Forschungsergebnisse.

Die Rolle und der Einfluss der Informationstechnologie (IT) auf das Geschäftsmodell und die Wertschöpfung eines Unternehmens werden kontrovers diskutiert. Die Frage, wie IT Innovationen vorantreiben kann, ist besonders in wettbewerbsintensiven und sich schnell entwickelnden Bereichen wie der Sharing Economy und ihren digitalen Plattformen entscheidend.

Um die Rollen von IT für Sharing Economy Plattformen zu verstehen, wurden die Plattformen, deren Nutzung von IT und diesbezügliche strategische Entscheidungen, untersucht und verschiedene Strategien und Typen identifiziert.

Weitere Informationen zum Symposium und die Möglichkeit sich anzumelden finden Sie hier:
https://www.i-share-economy.org/de/fuenftes-i-share-symposium

Über die Vortragenden:

Adeline Frenzel, M.Sc., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Information Systems und Management der Universität Augsburg. Sie studierte Geographie und Regionalplanung sowie Management und Tourismus an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, an der University of Nottingham, Großbritannien und der University of Tartu, Estland.

Maximilian Welck, MLitt, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Information Systems und Management der Universität Augsburg. Er studierte BWL an der WU Wien mit Spezialisierung in Finance und Management Information Systems und absolvierte später das Masterprogram, Finance and Management, an der Universität St Andrews, Schottland.


10.06.19