Artikel „Zum Teilen anregen“

Photo by Vek Labs on Unsplash
Georg Reischauer stellt in diesem konzeptionellen Beitrag aus einer Netzwerkperspektive Überlegungen an, wie eine Community zum Teilen angeregt werden kann.

Eine Community, in der Personen Ressourcen teilen, ist für Unternehmen der Sharing Economy von großer Relevanz. Jedoch wurde bislang kaum thematisiert, mit welchen Aktivitäten eine Community zum Teilen angeregt werden kann. Um diese Lücke zu adressieren, plädiert der vorliegende konzeptionelle Beitrag für einen Fokus auf die Beziehungen zwischen den Personen einer Community, die zusammen ein Sharingnetzwerk bilden. Die Aktivitäten, die in diesem Netzwerk zum Teilen anregen können, lassen sich mittels der Aktivitätstypen „Mobilisieren“, „Verteilen“ und „Stabilisieren“ systematisieren. Alle drei werden in dem Beitrag illustriert und erörtert. Ziel ist es, Einsichten in die Funktionsweise von Unternehmen der Sharing Economy um eine Perspektive zu ergänzen, die auf die Community bezogenen Aktivitäten in den Mittelpunkt.

Referenz

Reischauer, G. 2(016). Zum Teilen anregen: Konzeptionelle Überlegungen aus einer netzwerkperspektive. Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, 85(3), 81-91.

Link zur Veröffentlichung: https://doi.org/10.3790/vjh.85.3.81 


02.11.16