Beitrag „Vielfalt und Effekte der Sharing Economy“

Photo by Waldemar Brandt on Unsplash
Johanna Mair und Georg Reischauer zeigen in diesem Beitrag, dass es äußerst fruchtbar und relevant ist, die empirische Pluralität ‚der‘ Sharing Economy ernst zu nehmen. Ferner wird ein Überblick zu aktuellen Einsichten zu den Effekten der Sharing Economy auf multiplen Ebenen gegeben.

Wenngleich die Sharing Economy polarisiert, ist es an der Zeit, Debatten über ihre „wahre Natur“ hinter uns zu lassen und einen Aspekt in den Blick zu nehmen, über den weitaus weniger debattiert wird: die Vielfalt der Sharing Economy. Es wird gezeigt, dass die Sharing Economy aus profitorientierten und nicht-profitorientierten Organisationen besteht, die in unterschädlichen Märkten interagieren und vielfältige Online Gemeinschaften hosten. Darüber hinaus werden die Effekte der Sharing Economy für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft diskutiert.

Link zur Veröffentlichung: https://www.socialinnovationatlas.net/articles/ 


24.10.19