Arbeitsbedingungen auf digitalen Plattformen

Das sechste Kapitel des zweiten i-share Reports widmet sich dem Komplex der Arbeitsverhältnisse in der Gig Economy. Einige Online-Plattformen der Sharing Economy ermöglichen die kurzfristige, dynamische Vergabe kleiner Dienstleistungsaufträge (Gig Economy). Für AnbieterInnen stellen diese Online-Plattformen Arbeits- und Verdienstmöglichkeiten zur Verfügung. Gig Work umfasst mithin verschiedene Arten von bezahlter, online erbrachter Arbeit, die als Aufgaben oder Projekte von den Gig Worker erbracht werden.
Die Herausforderungen, die dabei für AnbieterInnen entstehen, sowie Arbeitspraktiken zur Überwindung dieser Spannungen, sollten durch die Forschung bei i-share besser verstanden werden. Ziel dieses Kapitels ist es daher herauszufinden: Welche Spannungen und Paradoxe bestehen für Gig Worker auf digitalen Arbeitsplattformen? Und auf welche Arbeitspraktiken (z.B. Nutzung externer Funktionalitäten) greifen Gig Worker zur Überwindung dieser Spannungen zurück?

Den vollständigen i-share Report II finden sie hier


27.10.21