Flexibilität oder Sicherheit? Debatten zum Themenfeld Arbeiten in der Sharing Economy

In den letzten Jahren wurde die Frage, welche Auswirkungen die Sharing Economy auf die Arbeitswelt hat, immer stärker öffentlich und wissenschaftlich diskutiert. Wodurch sind diese Debatten gekennzeichnet? Was sind zentrale Themen und Besonderheiten in Bezug auf die einzelnen Personengruppen? Im vorliegen Kapitel liefern Dominika Wruk, Lena Falk-Walter, Mara Herz und Michael Woywode Antworten auf diese Fragen.

Vier Lücken können in aktuellen Debatten zum Thema Arbeiten in der Sharing Economy identifiziert werden:  

1. Fokus auf ausgewählte Themen für AnbieterInnen, andere Personengruppen vernachlässigt.

2. Fokus auf ausgewählte Modelle der Sharing Economy, kaum modellübergreifende Analysen.

3. Fokus auf negative Themen insbesondere Großer Sharing Plattformen; Arbeiten in lokalen Formen wenig beleuchtet.

4. Sichtweise von Sharing-Economy-Organisationen wird wenig in den Diskurs einbezogen.

Diese werden in weiteren Kapiteln des zweiten i-share Reports adressiert. Zentrale Ergebnisse hierzu werden in den nachfolgenden Kapiteln dargestellt.

Den vollständigen i-share Report II finden sie hier


03.02.22