Freelancer in der Sharing Economy

Im letzten Kapitel des i-share Reports II stehen die Arbeitsbedingungen und mögliche Potentiale von Freelancern in der Sharing Economy im Fokus des Interesses. Die Sharing Economy stellt Angebote für Freelancer auch in Form von Coworking Spaces bereit. Dort können Freelancer Arbeitsräume auf Basis flexibler Mietmodelle nutzen und haben die Möglichkeit, eine lokale Community aufzubauen. Die Arbeitsbedingungen und Potenziale, die Coworking Spaces Freelancern bieten, sollen besser verstanden werden. Auf Basis einer qualitativen Studie, die 104 Interviews mit Coworking Space NutzerInnen und BetreiberInnen sowie teilnehmende Beobachtungen umfasst, konnten Motive zur Nutzung von Coworking Spaces identifiziert werden. Ergebnisse der qualitativen Untersuchungen werden in diesem schließenden siebenten Kapitel dargestellt.

Den vollständigen i-share Report II finden sie hier


28.10.21